Schnelle Lieferzeit
60 Tage Rückgaberecht
Kontakt 030-81304712

Bei Filingo

Säfte und Smoothies als Bestandteil einer gesunden Ernährung
Rohkost, Gemüse und Obst sind für ihre vielfältigen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit bekannt. Zwischen Fertigprodukten und selbst gemachten Säften besteht jedoch ein großer Unterschied. Wer gewährleisten möchte, dass der Saft keine Zusatzstoffe, dafür aber alle Vitamine erhält, sollte das Getränk selbst herstellen. Je nach Zubereitungsart wird ein Mixer oder ein Entsafter benötigt. Bei der Zubereitung und der Auswahl an Sorten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vor allem die Kombinationsmöglichkeiten der verschiedenen Obst- und Gemüsesorten sind eine Bereicherung für die gesunde Ernährung.

Wirkung frisch zubereiteter Säfte und Smoothies
Frisches Obst und Gemüse versorgt den Körper nicht nur mit einer Vielzahl lebenswichtiger Vitamine, sondern darüber hinaus mit sogenannten bioaktiven Substanzen. Dies sind verschiedene Mineralstoffe, Pflanzenstoffe und Ballaststoffe, die dafür bekannt sind das Immunsystem zu stärken und einen positiven Effekt auf das Herz-Kreislauf-System zu haben. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) propagiert seit Jahren die bekannte „Fünf am Tag“ Richtlinie und regt an, täglich zwei Portionen Obst und drei Potionen Gemüse zu essen. Ein Teil der Portionen kann dabei sehr gut in Form von frischen Säften oder Smoothies verzehrt werden.

Reine Geschmacksache - Zubereitung mit Mixer oder Entsafter
Ob Säfte oder Smoothies getrunken werden, ist letztlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Beides sind gesunde Vitaminbomben, die jedoch auf unterschiedliche Weise zubereitet werden. Der Saft zeichnet sich in der Regel dadurch aus, dass die festen Bestandteile der Frucht von den flüssigen extrahiert werden. Um dies zu erreichen wird ein Entsafter benötigt, der die beiden Substanzen voneinander trennt und den frischen Saft hervorbringt. Bei einem Smoothie wird das Obst beziehungsweise das Gemüse vollständig verwendet. Dem entsprechend ist ein Mixer erforderlich, der unter Zuhilfenahme von meist noch etwas Flüssigkeit ein sämiges beziehungsweise breiähnliches Produkt kreiert. Wer den reinen Saft bevorzugt, benötigt eine größere Anzahl an Früchten und Gemüse. Bei einem Smoothie ist die erforderliche Menge geringer, dafür aber auch der Anteil an Ballaststoffen im Endprodukt höher. Es gibt eine Vielzahl an gesunden Rezepten für frische Säfte und Smoothies. In Kombination mit weiteren Produkten, beispielsweise Kokosmilch oder Crushed Ice, lassen sich köstliche abwechslungsreiche Getränke herstellen.

Der besondere Kick - grüne Smoothies
Sehr im Trend und zusätzlich auch in hohem Maße gesund sind grüne Smoothies. Das Powergetränk verdankt seinen Namen dem hohen Anteil an grünen Gemüsesorten, die ein Hauptbestandteil des Getränks sind. Grünes Blattgemüse lässt sich in einem leistungsfähigen Mixer hervorragend in einen Smoothie verwandeln. Je nach Geschmack wird mehr oder weniger Frucht hinzugefügt. Grüne Smoothies sind darüber hinaus besonders zu empfehlen für Kinder, die sich mit dem Verzehr von Gemüse eher schwertun. In Form eines Getränks, das zusätzlich eine süß schmeckende Komponente enthält, wird das Gemüse in den meisten Fällen sehr gut akzeptiert.